M-BudgetM-Budget

Die soziale Aktivierungskampagne für M-Budget sorgt mit neuen Contentgefässen erneut für Buzz in den sozialen Medien. Dieses Jahr mit dem Festival-Orakel, den Fakespirations und jede Menge Content Snippets. Konzipiert und realisiert hat die Inhalte Jung von Matt/Limmat.

Herausforderung
Auch 2019 darf man sich darauf verlassen: M-Budget versorgt die vielen Follower auf den Social-Media-Kanälen mit kultigem Content. Weiterhin gilt: So wirklich ernst meint das niemand. Aber genau darum geht es: Den Alltag mit etwas ironischem Humor zu versüssen und mit einem Augenzwinkern in den Tag zu starten – und natürlich regelmässig daran zu denken: Mit M-Budget macht alles einfach ein wenig mehr Spass.

Lösung
Auch im Festivalsommer 2019 war M-Budget an sieben Festivals mit der M-Budget-Zone vor Ort und hat im Vorfeld Tickets verlost. Mit Fragen ans «Festival-Orakel» Charles Nguela konnten Fans Tickets für die Festivals gewinnen. Dabei kamen schräge Fragen wie zum Beispiel «Wie oft schlafe ich am Gurten nicht alleine?» oder «Soll ich Unterhosen mitnehmen?» zusammen. Natürlich hatte Charles auf alle Fragen die richtigen Antworten und einige glückliche Fans hatten die Möglichkeit, kostenlos an ihr Lieblings-Festival zu pilgern.

M-Budget war dieses Jahr Presenting Partner der ebenfalls legendären Street Parade. Passend dazu hat Jung von Matt/Limmat tief in der Kultkiste gegraben und das Spiel «Snake» für die Generation Y neu erfunden. Im Spiel zog die «Rave Caravan» durch das Smartphone der Spieler. Wer am meisten Tänzern einsammelte, konnte den Zutritt aufs Love Mobile von M-Budget an der Street Parade gewinnen. Ein weiteres Game-Highlight ist der «Comment Match», der insgesamt vier Mal durchgeführt wird. In bekannter Tinder-Mechanik müssen M-Budget-Fans Kommentare aus der Migipedia-Welt dem richtigen M-Budget-Produkt zuordnen. Zu gewinnen gibt es Einkaufsgutscheine der Migros und Ende 2019 einen Reisegutschein als Hauptpreis.

Während des ganzen Jahres erfreuen weitere Contentformate das Gemüt der Community, wie zum Beispiel die Fakespirations: Weisheiten für den Alltag, die eigentlich gar nicht wirklich weiterhelfen und damit die #inspiration Posts in den sozialen Medien auf die Schippe nehmen. Die Fakespiration zeigt eines: Alles ist leichter zu ertragen, wenn man es nicht allzu ernst nimmt. Abgerundet wird die Social-Media-Kampagne mit hypnotisierenden Animationen. Inspiriert vom kultigen Design der M-Budget-Produkte erfrischen die GIFs jeden Feed mit Inszenierungen von Energy Drinks und Chips in ungeahnt ästhetischer Manier.

Neben den Inspirations- und Festival-Specials hat Jung von Matt/Limmat für M-Budget eine neue Bildwelt umgesetzt. Die M-Budget-Produkte stehen dabei im Mittelpunkt und werden authentisch und humorvoll im Alltag in Szene gesetzt. Die Bilder wirken niemals arrangiert und gekünstelt, sondern vermitteln direkt und ehrlich, was M-Budget im Alltag der Schweizer Jugend für eine Bedeutung hat: stetiger Begleiter mit Kultstatus.