DIE MOBILIARGönn dir mehr

Junge Leute bis 26 Jahre profitieren bei der Mobiliar besonders. Um auf das Jugendprogramm aufmerksam zu machen, realisierte Jung von Matt eine Digitalkampagne aus 3D-Gifs mit unübersehbarem Hinschau-Effekt. Und spricht damit nicht nur die Jungen an, sondern auch gleich ihre Eltern.

Herausforderung

Nebst unschlagbaren Leistungen bietet die Mobiliar auch attraktive Partnervorteile und Sparmöglichkeiten für Jugendliche. Aber: Das Jugendprogramm bietet nicht nur Vorteile für Jugendliche, sondern es soll auch Eltern ansprechen. Denn bei der Wahl der Versicherung orientieren sich Jugendliche oft am Ratschlag von Mama oder Papa. Und Eltern von 18 bis 26-Jährigen leben wahrscheinlich etwas beruhigter, wenn sie wissen, dass die WG oder das Auto ihrer Sprösslinge gut versichert ist.


Lösung

«Gönn dir mehr» – so lautet der Aufruf, mit dem die Mobiliar ihr umfangreiches Jugendprogramm mit einer digital ausgesteuerten Kampagne bewirbt. Die Display-Werbemittel wurden mit einem auffallenden Effekt versehen: wiederholende Bewegungen im Loop und Dreidimensionalität. Sie greifen unbeschwerte Situationen aus dem Leben auf und zelebrieren diese. Mit Präsenzen auf TikTok und Tinder orientiert sich der Mediamix der Kampagne stark am Zeitgeist der Jugendlichen. Nebst zusätzlichen Platzierungen auf den grossen Social Media Kanälen wird auch auf Vergleichsportalen im Bereich Wohnen und Auto geworben. Eine eigene Landingpage innerhalb der Mobiliar-Website bietet detaillierte Informationen zum Jugendprogramm und führt bei Bedarf weiter zu den entsprechenden Leistungen der Mobiliar für alle bis 26. Mit denselben Visuals, jedoch versehen mit Zitaten der Jugendlichen als Headline, werden Eltern auf witzige Art und Weise daran erinnert, dass ihre Kinder immer noch Flausen im Kopf haben und es sich in jedem Fall lohnt, auf eine zuverlässige Partnerin in Sachen Versicherung zu setzen.